Turnierberichte

17. - 19. März 2017: CHIU Hohenheim

Endlich ging es für Vroni, Franzi und Lara dieses Wochenende zum langersehnten CHIU nach Hohenheim, oder genauer gesagt, ins schwäbische Outback aufs wunderschöne Landgestüt in Marbach 😍 unsere zwei Ex-Obfrauen und gefühlten Reitgruppen-Omis Franzi und Vroni machten sich mit Sportfrops und Chefmaskottchen Fini auf den Weg, während Lara mit Ober-Schlabu Jakob anreiste. Nach einer intensiven Basteleinheit waren wir dann auch bereit für die Mottoparty, auf der klamottentechnisch alles erlaubt war- außer Kleidung. Wir bestachen mit einem selbst designten Bandeau-Kleid mit Zeitungsflechtdetails, Tutu-Rock aus elegant lackschwarzem Müllsack und natürlich passenden Accessoires (Franzi überlegt jetzt, sollte das mit dem Jura-Staatsexamen nix werden, eine Karriere im Zeitungs- und Mülltüten Kleiderdesign anzustreben). Jakob hat sich uns Mädels passend dazu mit einer gewagten Zeitungs-Rettungsdeckenkombination angeschlossen.
Nach einer mehr oder minder eskalativen ersten Nacht (Zitat Franzi an Vroni: "hach, vielleicht werden wir einfach alt") schwangen wir uns am Samstag in den Dressursattel.
Traumschön und in bester Manier dirigierten wir die Marbacher Schulpferdchen durchs Viereck und legten mit einer grandiosen 7,5 als Mannschaftsnote den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende. Während Franzi und Lara als eingefleischte Busch- und Springreiterinnen in der L Runde nochmal antreten durften, musste sich ausgerechnet Glitzerdressurkönigin Vroni (merke: wenn es nicht glitzert, kann man damit nicht reiten!) der späteren Stilpreisgewinnerin knapp geschlagen geben.
Lara schrappte in der L-Dressur nur ganz haarscharf am Einzug ins Halbfinale vorbei, hingegen hatte Franzi einige Mühe, ihren 1,83 großen Fuchsriesen durchs Viereck zu lotsen. ("Ich will meinem Video-ich mit der Longier-Gerte nachlaufen!") Also sportlicher Teil damit beendet, aber was solls, der Nachmittag wurde dann eben für ausgiebige Gestütsspaziergänge mit Fini genutzt.
Abends wurde dann nochmal wild gefeiert und geknotet, diesmal sogar mit Unterstützung von unserem Knotentanzgott Michael, der extra für die Samstagsparty noch anreiste.
Am Sonntag ging es dann weiter mit springen, und wir wurden das Gefühl nicht los, dass irgendwas in Marbach "verkehrte Welt" spielte. Während Franzi nach einer traumschönen Runde auf Rennsemmel "Mamma Mia" ärgerlich mit 0,1 Differenz ausschied, und Laras Pony leider leider am letzten Sprung vergessen hat, die Hufe noch ein paar cm mehr zu heben, machte doch ausgerechnet Vroni auf ihrem persönlichen Liebling "Garfield" alles klar, und zog mit einer 8,0 direkt in die nächste Runde ein. Schulpferd-Routinier "Alwin" trug unsere eingefleischte Dressurreiterin sicher und brav über die Hürden, auch wenn sie sich gegen Tübingen geschlagen geben musste.
Allerdings musste sie ihren todesmutigen Einsatz teuer bezahlen! Reitsport ist ja bekanntlich sehr gefährlich, und insbesondere Leichttraben ist gemeinhin noch riskanter als ein Start in Badminton, deshalb müssen wir als Kollateralschaden leider nach diesem Wochenende einen gebrochenen kleinen Finger verbuchen.

Aaaaber auch diese Schmerzen werden vergehen, und was bleibt ist ein spektakulär toller 2. Platz in der Mannschaftswertung, über den wir uns riesig freuen! 🥈🌈🎉
Zu gewinnen gab es dieses Wochenende neben zahlreichen super Sachpreisen nämlich für uns auch einen Gutschein für ein Seminar in Aubenhausen, und wir werden natürlich nur allzu gerne einen Reitgruppenausflug dorthin unternehmen 🙌🏻💕

Die Platzierungen im Einzelnen:

Lara 5. Dressur
Franzi 9. Dressur, 7. Kombi
Vroni 11. Springen, 12. Kombi

Müde und glücklich machten wir uns alle wieder auf den Heimweg, Vroni und Franzi schauten noch kurz in der Notaufnahme in der Metropole "Mürzingen" vorbei (fast schon alte Gewohnheit, bei der Hinfahrt haben wir darüber noch Witze gerissen 🙈) , wo die Anmeldung zum Röntgen allerdings fast an der unüberwindbaren Sprachbarriere scheiterte ("welche Sprache spricht diese Frau?!").
Alles in allem ging es dann aber mit eingeschienter Pfote, säckeweisen Sachpreisen, vielen Schleifchen und vielen schönen Erinnerungen im Gepäck wieder wohlbehalten zurück in die Heimat.
Wir bedanken uns an dieser Stelle auch nochmals bei der Studentenreitgruppe Hohenheim für ein genial organisiertes und super durchgeführtes CHIU! Wir kommen immer wieder gern! ❤️
Oooooooooooooooooh Hoooohenheiiiim!
Oooooooooooooooooh Puppenkiste!


13. - 15. Januar 2017: CHU Tübingen

Letztes Wochenende ging es für uns ins verschneite Tübingen. Aufgrund des Umwegs zur Studentenreitgruppe Ulm, um deren Küken Sarah einzusammeln, starteten wir etwas verspätet, aber umso motivierter als Cowboys in die Freitagsparty. Während sich unsere Reiter Emily und Suna noch vor dem Sonnenaufgang auf den Weg in Richtung Turnhalle machten, hielten unsere Schlabus bis zum Ende durch. Noch etwas verschlafen ging es unterstützt durch Miri, die wir uns von unsere Nachbarreitgruppe Akademischer Reitclub München e.V. - Studentenreiter München ausleihen durften, in die Dressur. Dort musste sich Suna leider geschlagen geben, für Emily war dann aufgrund von Verständigungsproblemen zwischen Pferd und Reiter nach der nächsten Runde Schluss. Miri marschierte durch bis ins Finale. Damit uns ja nicht kalt wurde auf der Tribüne, haben wir die Chance genutzt und haben uns gleich noch dem Stangenwald gestellt. Auch hier konnten sich Miri und Emily für die zweite Runde qualifizieren. 🎉🐴 So positiv gestärkt ging es in die Samstagsparty frei nach dem Motto "ein zwei Bier, drei vier Korn" 🍻 auf der die Augsburger wieder einmal zeigen konnten das das feiern uns im Blut liegt 😉
Sonntag konnten sich Emily und Miri für das Halbfinale qualifizieren, wo dann leider für beiden Schluss war. Für Miri stand noch das Dressurfinal an, das sie mit einem souveränen Ritt für sich entscheiden konnte! 😁

In Summe machte das Platz 3 für die Mannschaft! 🏆

Auch konnten wir dank der starken Leistung unserer Schlabus, gemeinsam mit München, den SurvivalCup mit nach Hause nehmen!! 🍹

Wir sind stolz wie Oskar und freuen uns schon auf das nächste Turnier! 😍

Einzelergebnisse:
Miriam: Dressur Platz 1, Springen Platz 4, Kombi Platz 1
Emily: Dressur Platz 11, Springen Platz 3, Kombi Platz 2

Vielen Dank an die Studentenreitgruppe Tübingen, es war ein geniales Wochenende!! 🎊


09. - 11. Dezember 2016: DHM Münster

Dieses Wochenende ging es für die Puppenkiste nach Münster zur DHM im Reiten 2016, die wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollten! Freitag Mittag ging es mit Lena, Suna und unseren beiden Obfrauen Lara und Emily los. In diesem Zuge noch ein Danke an den unseren Hochschulsport, der uns für die Fahrt einen Bus zur Verfügung stelle! Mit etwas Verspätung schafften wir es dann auch noch auf den großen Ball in der wunderschönen Münsteraner Speicherstadt, wo wir dann geschlossen mit unserem Quotenschlabu Michael die Tanzfläche unsicher gemacht haben. Was uns dort erwartete hatte keiner von uns ahnen können. Wir hatten zwar auf ihn gehofft, aber das wir ihn wirklich wieder mit nach Hause nehmen durften war doch eine riesengroße, traumschöne Überraschung: der Fury in der Kategorie Ambiente 🏆😍 Danke an alle die uns dieses Jahr wieder ihre Stimme gegeben haben und an alle die uns an unserem Tunier unterstützt haben!
An dieser Stelle ein OHHH Dankeschön !!!
Am nächsten Tag dürften wir tollen Sport auf dem Gelände des Westfälischen Pferdezentrums genießen und folgten gespannt den Ritten der Süddeutschen Reitgruppen! Sonntag drückten wir dann alle 10 Daumen für unsere Freunde der Studentenreitgruppe Ulm, die nach tollen Runden in Dressur und Springen Vizemeister mit der Mannschaft werden konnte!!
OHH Ulmer!!
Gratulation auch an die Studentenreitgruppe Marburg den Mannschaftssieg und an die Studententeitgruppe Köln für Bronze 😉

Es war ein tolles Wochenende in einer traumschönen Kulisse!
🐴


25. - 27. November 2016: CHIU Würzburg

Am vergangenen Wochenende vom 25. - 27. ging es für uns sportlich weiter in Würzburg!
An den Start traten Steffi, Julia und Lara. Begleitet wurden sie von den Schlabus Jakob, Michael und Suna, die so motiviert waren, dass sie sich extra einen Mietwagen genommen haben :D Darauf ein Ohhhh SuperSchlabus!!!
Als japanische Samurai und Geisha verkleidet wurde das Wochenende wie üblich mit der ersten Party eingeleitet. Freudig konnte die Puppenkiste hier einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen, dem Thekensport, nachgehen, in der wir natürlich sowieso meisterhaft sind. 2 Stunden Schlaf später, ging es dann auch endlich an die Pferde. Hier gelang es Steffi in der ersten Dressurrunde, weiterzukommen. Leider reichte es beim nächstem, durchaus wildem Ritt, nicht mehr für die zweite L Runde, jedoch ging es im Springen dann auch für unsere Julia weiter, die mit einer traumschönen A Runde weiter kam. Lara musste sich leider gegen die Dressursiegerin und eine spritzigen Springstute geschlagen geben (es gibt nur ein Gas - Vollgas!!!). Dafür konnten wir Abends wieder ordentlich feiern und Julia am Sonntag im Springen anfeuern.
Alles in allem hatten wir, wie nicht anders erwartet, ein tolles Wochenende mit Traum - Parties, optimalen sportlichen Bedingungen und Wahnsinns Stimmung. Deshalb geht ein großes Dankeschön an unsere Freunde aus Würzburg! OHHHHHH Würzburg!!!
Und natürlich ein OHHHH Puppenkiste!
Ergebnisse:
Julia: Platz 10 im Springen, Platz 11 in der Kombi
Steffi: Platz 14 in der Dressur
Platz 9 mit der Mannschaft


28. - 30. Oktober 2016: CHU Erlangen

Vergangenes Wochenende durfte die Puppenkiste am Erlanger CHU teilnehmen!
Freitags reisten wir mit den Schlabus Lena und Michael und den Reitern Jakob, Pia, Lara und Küken Suna, als "Mensch Ärgere dich nicht" verkleidet, an und gaben ordentlich Gas auf der ersten Party. Unseren Neuzuwachs Suna konnten wir erst am Tag zuvor auf unserem Erstistammtisch für uns gewinnen und haben sie direkt eingepackt und auf die Probe gestellt (OhhhhsuperKüken!!!). Erfolgreich meisterte sie am Samstag die A-Dressur und schaffte es in die zweite Runde. Für Pia und Lara war bereits nach der ersten Runde Schluss, für Suna dann nach der zweiten. Auch im Springen lief es super: Lara qualifizierte sich fürs erste L Springen und Pia schaffte es sogar bis ins Halbfinale! Obwohl unser Ober-Schlabu Jakob schon lange nicht mehr zu den CHU-Küken zählt, trat er für uns im Kükencup an und erreichte einen schönen 6. Platz.
Auch auf der zweiten Party ließen wir es ordentlich krachen! Zwar hat es leider nicht mehr für den S-Cup gereicht aber Michael, Jakob und Suna konnten den Schlabu-Triathlon für sich entscheiden und so kam der Spaß an diesem Wochenende definitiv nicht zu kurz. Dank bester Organisation von Erlangen hatten wir ein traumschönes Wochenende, mit überragenden Pferden und leckerem Essen!
Darauf ein lautes OhhhhhErlangen!! Wir sagen Danke und freuen uns schon aufs nächste mal.


Ergebnisse:
Pia Platz 4 im Springen, Platz 7 in der Kombi
Lara Platz 11 im Springen
Suna Platz 12 in der Dressur
Jakob Platz 6 im Kükencup
Platz 7 mit der Mannschaft


07. - 09. Oktober 2016: CHU Ulm

Letztes Wochenende ging es für uns in Ulm weiter!
Am Freitag sind wir mit einer großen Mannschaft feierwütiger Schlabus und Reitern angereist, um auf der ersten Party als gestiefelter Kater ordentlich Gas zu geben. Trotz „Nach dem Saufen mit Schuhen im Bett aufwachen - Oder auch der gestiefelte Kater…“, gaben unsere Reiterinnen Emi, Julia und Lara am Samstag ihr Bestes! In der Dressur gelang es Emi, die zum ersten mal für die Mannschaft ritt, durch einen super Ritt eine Runde weiter zu kommen. In ihrer ersten L-Dressur musste sie sich dann doch geschlagen geben. Ohh Superpony 😅 Im Springen schafften es dann Julia und Lara, sich für die L Runde zu qualifizieren. Zwar war danach Schluss, aber Dank hervorragender Wertnoten und geringen Differenzen konnte die Puppenkiste den 3.Platz in der Mannschaftswertung ergattern. Ob das nun am Kater, an unseren Super-Schlabus, am reiterlichen Geschick oder an einer Mischung von Allem lag, bleibt ungewiss 😏
Wir bedanken uns für dieses traumschöne Wochenende mit verdammt viel Spaß, tollen Leuten und Pferden!
Darauf ein lautes „Ohhhhhhh Ulmer!“

 

Ergebnisse:
Julia Platz 6 im Springen
Lara Platz 10 im Springen
Emily Platz 9 in der Dressur und Platz 8 in der kombinierten Wertung

Platz 3 mit der Mannschaft


23. - 25. September 2016: CHIU Zürich

Wir durften letztes Wochenende eine traumschöne Zeit in Zürich auf dem CHIU verbringen!
Emi, Lara, Super-Schlabu Jakob und Münchnerin Joey, die für Hohenheim an den Start ging, machten sich am Freitag in Emi’s Traumschiff auf den Weg, um zwei tolle Parties und beste Turnierbedingungen genießen zu dürfen. Da es nur zwei Reiter aus Augsburg ins schöne Rickenbach schafften und Emi leider spontan ausfiel, ging Lara mit den zwei Schweizer Ersatzmädels, Mandana und Natalie, an den Start. Beide haben uns tatkräftig unterstützt, indem sie es in die zweite Dressurrunde schafften. Danach war leider Schluss, was der Puppenkiste die gute Laune jedoch nicht verderben konnte! Im Springen fehlte uns nach der klasse Party am Freitag noch etwas die Orientierung und wir verlegten uns aufs Anfeueren von der Seitenlinie. Alles in Allem konnte sich die Puppenkiste mit der Mannschaft noch Platz 7 sichern!
Wir hatten super viel Spaß an diesem Wochenende,durften tolle Pferde reiten und Leute aus vielen Ländern kennen lernen!
Deshalb ein lautes „Ohhhhhhhhhh hopp Schwiz!!!“

Wir freuen uns schon auf Ulm,
Eure Emi und Lara